Saison 2015/16


Nach großem Kampf:
Bornheim steigt ab

Sonntag, 20.3.2016

Kennst Du dieses Gefühl? Du spielst und fightest um jeden Punkt. Du rennst in jede Ecke des Spielfelds, Du gibst alles, Du spielst am Limit und immer wieder schlagen die Bälle in der gegenüberliegenden Ecke ein oder der Ball des Gegners ist am Ende einfach unerreichbar. Zugegeben, ein Gefühl dass man nicht jeden Tag braucht. Eins zeigt sich aber auch: Du hast alles gegeben und darauf kannst Du stolz sein. Und genau das sind die Spieler der TG Bornheim, die sich wacker geschlagen haben in der Bezirksklasse A und immerhin den vorletzten Platz am letzten Spieltag belegen. Dies reicht zwar normalerweise nicht zum Klassenerhalt - ein kleines Fünkchen Hoffnung die Klasse zu halten, bleibt aber trotzdem.



Klar, an diesem Tag haben wir gegen eine sowohl technisch als auch taktisch sehr starke Mannschaft aus der Bezirksklasse A gespielt. Zur Erinnerung: die TG Bornheim Mannschaft ist vor drei Jahren von der C-Klasse in die A-Klasse durchmarschiert - und das bei kaum veränderter Besetzung! In dieser Klasse ist sie also der klare Underdog. Dennoch auf dem Platz sieht man diese Unterschiede kaum! Darüber kann auch das klare Ergebnis von 8:0 nicht hinwegtäuschen. 





Insbesondere das 2. Herrendoppel um Andi L. und Sakthi und das Mixed mit Andi H. und Irina haben erheblichen Widerstand geleistet und jeweils erst im dritten Satz verloren. Wir freuen uns über die beachtlichen Leistungen in der höchsten Bezirksklasse und mal sehen ob wir uns im nächsten Jahr nicht doch wiedersehen;-)



Ergebnisse im Detail

                                                                                                                            

Saison 2013/14

Klassenerhalt gesichert aber:
Bornheim kassiert Klatsche

Donnerstag, 27.3.2014

Zum Glück stand schon vor dem Spiel gegen Walldorf 2 fest, dass die Bornheimer mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben würden. Bereits frühzeitig hatten sie sich den fünften Platz in der Bezirksliga B gesichert und waren von der nachfolgenden und abstiegsbedrohten Mannschaft aus Walldorf nicht mehr einzuholen.

So konnte die Mannschaft aus Bernem locker ins Spiel gehen und auch mal die ein oder andere Spielkombination ausprobieren. Taktikfuchs Andi V. hat ganz bewusst auf einige Stammspieler verzichtet und diese geschont, sodass auch mal Spieler antraten, die sonst nicht so oft zum Zuge kommen. Die Truppe um Insil, Julia, Ralf, Andi H., Andi L. und Uwe spielte zwar kämpferisch auf, konnte aber letztendlich die wenigen Chancen, die sich boten um zu punkten, nicht nutzen. Daher hieß es am Ende 8:0 für Walldorf und die Gewissheit, dass wir diesen Gegner in der nächsten Saison wiedersehen werden. Dann drehen wir aber den Spieß um...

Ergebnisse


Knappes 4:4 auswärts
"Titan" Thorsten rettet Punkt in Schwanheim

Donnerstag, 10.10.2013


Waaaahhhhnsinnn!!! Mit einer grandiosen Leistung in seinem letzten Spiel für die TG Bornheim hat sich Thorsten verabschiedet. Auswärts in Schwanheim hat er nicht nur sein Einzel an Position 1 gewonnen sondern auch einen souveränen Auftritt im Mixed mit Heike hingelegt.



Leider muss er nun aus beruflichen Gründen den Verein Richtung Düsseldorf verlassen - wir werden ihn vermissen. Dennoch wünschen wir viel Erfolg und sportlichen Spaß in der neuen Heimat an dieser Stelle.


 
Die übrigen Spiele waren sehr ausgeglichen. Bea, die kurzfristig eingesprungen ist, konnte an der Seite von Heike das Doppel in drei Sätzen gewinnen, musste sich aber im Einzel nach kraftraubendem Spiel ihrer Gegnerin in zwei Sätzen beugen. Die beiden Herrendoppel waren eng, gingen aber letztendlich an die Heimmannschaft aus Schwanheim. Bernd machte den Sack zu in seinem Einzel während Uwe nach leidenschaftlichem Kampf knapp im dritten Satz unterlag. Am Ende hieß es 4:4 Unentschieden.

Einzelergebnisse


Sieg gegen Frankfurter BC
Mannschaft kommt in Fahrt

Samstag, 21.9.2013

Jaa, so muss das! Mit diesem Gefühl gingen die Spieler der TG Bornheim am 15.9. aus der Halle. Nach der knappen Niederlage im ersten Spiel eine Woche zuvor erzielte die Mannschaft ihren ersten Sieg der Saison gegen einen überraschend starken 1. Frankfurter BC.

Trotzdem hieß es am Ende relativ deutlich 6:2, was nicht zuletzt einer klugen taktischen Umstellung in letzter Minute zu verdanken war: So konnte das neu formierte Einser-Doppel (A.Vogt/A.Hösch) erstmals seine im Training bewiesene Dominanz auch auf dem Court zeigen (knapper Dreisatzsieg). Auch das Routinier-Doppel um Bernd und Uwe ließ nichts anbrennen. Schön, dass danach die Männer-Einzel mit viel Einsatz alle gewonnen wurden. Positiv ebenfalls: Julia gewann ihr Einzel – vielleicht eine Motivation für die Mädels, dass es auch für sie lohnt zu spielen und einiges zu holen gibt.



Bis zur Oktober-Pause sind noch zwei schwierige Matches zu absolvieren. Zunächst gegen Friedberg; hier sind die Blog-Einträge der vergangenen Saison für jeden Spieler Pflichtlektüre als Vorbereitung! Und mit Schwanheim geht es dann Ende September gegen die aktuelle Nummer Eins!

Hier die Einzelergebnisse 


Saisonauftakt in der Bezirksliga B 2013/2014
Bornheim kämpft verbissen in Sprendlingen

Montag, 9.9.2013

Die TG Bornheim1 hat gestern in Dreieich-Sprendlingen eine Top-Leistung abgeliefert. Alle Spieler haben voll gefightet  -  leider hat am Ende das nötige Quentschen Glück gefehlt, sodass am Ende knapp mit 3:5 verloren wurde. Sämtliche Herreneinzel gingen in drei Sätzen knapp verloren. Trotz energischer Anfeuerung der Mannschaftskollegen reichte es am Ende nicht ganz zum Sieg - volles Kompliment an die Gegner, die wirklich unseren Spielern alles abverlangten und letztendlich auch verdient gewannen.

Überraschend gut präsentierten sich unsere neu formierten Damen Julia und Nina, die das Damendoppel gewannen. Julia konnte in Kombination mit Andi Vogt im Mixed punkten. Gratulation! Auch das als Ersatz aufgetretene 2. Herrendoppel mit Andi L. und Sakthi, das ursprünglich für die 2. Mannschaft vorgesehen war, machte seine Sache hervorragend und spielte ihre Gegner in drei hart umkämpften Sätzen nieder.

Hier die Einzelergebnisse 

-----------------------------------------------Saison 2012/2013-----------------------------------------------------


Bornheim 2 klettert auf dritten Platz
Riesengaudi zum Saisonabschluss

Dienstag, 12.3.2013

Was für ein Tag! Das Sportcenter Bornheim wurde am vergangenen Sonntag nicht nur zur Mega-Sportarena, sondern auch zum Feiertempel. Gleich beide Heimteams waren im Einsatz. Dabei galt es für Bornheim 2 mit Niederhöchstadt nach der Hinspielpleite noch ein Hühnchen zu rupfen und Bornheim 1 konnte sogar noch den Aufstieg von Soden-Stolzenberg in die A-Klasse verhindern. Es stand also einiges auf dem Spiel und auch die Partyfans sollten nicht zu kurz kommen, denn nach den Spielen wurde ordentlich gefeiert. 



Bereits um 9 Uhr ging's los. Bei lockeren Musikrythmen spielte sich die 2. Mannschaft gegen Niederhöchstadt ein. Das Hinspiel wurde in Niederhöchstadt mit 1-7 verloren - klingt eindeutig - war es aber nicht, da viele der Spiele über drei Sätze gingen und äußerst umkämpft waren. Die Bornheimer waren also dran und heute galt es den Spieß umzudrehen und deshalb waren sie auch motiviert bis in die Haarspitzen. 

Zum Glück, denn es war gegen Niederhöchstadt äußerste Konzentration gefragt, da sich der Gegner als äußerst harte Nuss präsentierte. Gleich im zweiten Doppel lagen Sakthi und Andi zurück und konnten nur mühsam den Vorsprung der gegnerischen Kombination um Spitzenspieler Alexej Basilewski aufholen. Doch das indisch-deutsche Dreamteam behielt die Nerven, wehrte drei Satzbälle gegen sich ab und puschte sich immer wieder hoch. Schließlich gewannen sie den ersten Satz mit 22-20. Auch im zweitren Satz lag man wieder zurück bis zum 14-18. Danach gab es kein Halten mehr - mit druckvollen Smashs und guten Netzblocks zwangen sie schließlich ihre Gegner in die Knie und gaben bis zum Sieg keinen Punkt mehr ab.

Auch das erste Herrendoppel war äußerst knapp. Doch die Kombination Günther und Niko harmonierte sehr gut und konnte nach gewonnenem ersten Satz auch den zweiten knapp mit 22-20 für sich entscheiden. Das Damendoppel mit Bea und Veronika ließ nichts anbrennen und gewann relativ souverän mit 21-12 und 21-10. 3-0 hieß es nach den Doppeln für Bornheim. Nun standen die Einzel auf dem Programm und da wurden Erinnerungen wach an die Hinrunde in der Niko ein kräftezehrendes Match gegen den Chinesen Bin Liu absolvierte. Auch heute war das wieder sein Gegner und es kam wie es kommen musste... es war wieder ein Spiel auf Messers Schneide und Niko musste nach knapp gewonnenem ersten Satz und verlorenem zweiten wieder in den dritten Satz gegen seinen Bezwinger aus der Hinrunde. Diesmal aber nutzte Niko den Heimvorteil und spielte sich mit Hilfe der Anfeuerungsrufe seiner Mannschaftskollegen in einen Rausch und gewann den dritten Satz mit 21-18. Auch Bea behielt in ihrem Dreisatzspiel die Nerven und konnte das Spiel nach verlorenem ersten Satz noch drehen. Somit gingen auch die die Einzel an Bornheim bis auf Günther, der in dem starken Alexej Basilewski seinen Meister fand. Unser Joker Steffen punktete ebenfalls souverän im dritten Herreneinzel und das Mix Sakthi und Veronika blieb in der ganzen Saison ungeschlagen.

Das sind gute Vorzeichen für die nächste Saison, auf die wir uns schon freuen.

Bis bald
Andi L.

Detailergebnisse Bornheim - Niederhöchstadt

TG Bornheim 1
Platz 3 nach toller Saison

Dienstag, 12.3.2013

Nicht gereicht und doch gereicht: Beim letzten Spiel der Saison unterlag die erste Mannschaft am 10. März dem Tabellenführer und Aufsteiger TV Soden-Stolzenberg abermals mit 3:5. Weil unser direkter Verfolger 1. Frankfurter BC 6 jedoch auch verlor, sind wir nun Dritter - super!



Vor einer packenden Kulisse - die Halle war gefüllt mit Spielern des zuvor siegreichen, zweiten Bornheim-Teams und mitgereisten Fans der Gastmannschaft - gab es noch einmal acht spannende Spiele zu sehen, so dass dieser Sonntag wahrlich das Prädikat "Saisonhighlight" verdient. Zwar kassierten Ben und Andi ausgerechnet hier ihre erste Niederlage in drei Sätzen. Doch Uwe und Bernd konnten das in einem harten Spiel gegen Lars auf der Gegenseite zunächst wettmachen. Auch die Damen holten einen Punkt. In den Einzeln war der TV dann aber doch zu stark und zeigte, warum er in die A-Klasse aufsteigen wird, wobei die Spiele auch hier alles andere als einseitig waren. Als Bernd den letzten Punkt abgab und der Sieg noch vor dem Mixed (schöner Abschluss: Ben und Heike) feststand, hielt es die Fans der Gäste nicht mehr auf den herbeigeschleppten Bänken.Sie stürmten zu Queens "We are the Champions" aufs Spielfeld. Die Bornheimer waren faire Verlierer und beglückwünschten die Aufsteiger, und schon nach kurzer Zeit wurde allseits gefeiert.


Die Saison war ziemlich lang und vor allem in der Rückrunde fordernd. Schön, dass in der Absprache alles so gut und freundlich geklappt hat und alle bis zuletzt mit Einsatz dabei waren. Besonders zu danken ist Andi Vogt, der trotz längerer Verletzung immer vor Ort war und den Part des Mannschaftsführers und somit auch viel Orga-Kram übernommen hatte, sowie den Fahrern.
Wollen wir nun ins Sommerhalbjahr gehen und hoffentlich weiterhin oft beisammen sein im Training, bei Turnieren, an der Trinkhalle, am Main, beim Grillen im Park, auf den Balkons und den Kneipen, dem Markt oder sonstwo. Im Herbst geht's dann in eine zweite Runde B-Klasse, wobei wir dieses mal natürlich aufsteigen, soviel ist sicher ;-)

Der Blog der ersten Mannschaft geht bis auf weiteres ebenfalls in die Sommerpause, hoffe euch gut auf dem laufenden gehalten zu haben,

macht's gut und bis bald!
Andi H.


Mit starken Doppeln Richtung Treppchen
Samstag, 9.3.2013



Es ist ein Gesetz: W
enn Andi H. und Ben Friedrich auf den Platz gehen, kann schon mal ein Punkt auf dem Spielbogen vermerkt werden. Das momentan beste Doppel der TG Bornheim bleibt in Freizeit- und Mannschaftsspiel ungeschlagen.

So auch am 3. März im vorletzten Spiel der Saison 2012/2013 in Friedberg. Gegen eine erfahrene Italo-Pakistani Combo - letztes Jahr noch in der Bezirksoberliga aktiv - errangen die beiden Ostendler in einer hochdramatischen Dreisatzpartie den nunmehr siebten Sieg aus sieben Ligaspielen. Ein 3:12 Rückstand im zweiten Satz konnte dabei fast noch in den Satzgewinn gedreht werden, am Ende musste der dritte Satz entscheiden. Beide Seiten hatten mehrere Matchbälle, hinzu kam eine strittige Situation am Netz bei 20:20. Schließlich machten Ben und Andi den Sack aber zu, genauso wie eine Woche zuvor gegen Neu-Isenburg.

Wie wichtig der Sieg sein würde, zeigte sich in Folge. Zwar ist Friedberg nur auf Platz 5, aber nie zu unterschätzen. Das hatte ja schon die Hinrunde beim 4:4 bewiesen. Und auch diesmal langte es nur zu einem Unentschieden, denn obwohl auch die restlichen Doppel gewonnen wurden (klasse: Aushilfsspielerin Christina & Mercy), gab die TG alle Einzel ab. Zwar ist Bornheim in den Einzeln tendenziell immer etwas schwächer als in den Doppeln, doch gleich vier Niederlagen waren schon auffällig. Als Gründe wurden anschließend die lange Saison, der weitgehend gesicherte Tabellenplatz oder die vorangegangene Freitag-Abend-Party bei Mannschaftsführer Andi V. mit reichlich Alkoholmissbrauch genannt.


Wie auch immer, der Punkt langt einstweilen, den Tabellen-Vierten 1. Frankfurter BC 6 auf Distanz zu halten. Für das letzte Spiel gegen den Tabellen-Ersten und Aufsteiger-in-Spe, TV Soden-Stolzenberg, müssen nun einige Sachen gesagt werden: Wir haben eine tolle erste B-Saison gespielt und wollen unbedingt aufs Treppchen, also Platz drei erhalten. Die Aussichten hierfür sind gut, denn der BC 6 (unser direkter Verfolger) muss im letzten Spiel gegen den Tabellen-Zweiten - Dortelweil - ran, die ihrerseits siegen müssen, um die Aufstiegs-Chance in die A zu wahren. Dazu müssen WIR aber Schützenhilfe leisten und den TV Soden schlagen: Um den dritten Platz ganz sicher zu haben, weil nach dem 3:5 der Hinrunde noch eine Rechnung offen ist, und einfach, weil's toll wäre, gegen den Tabellen-Ersten am Ende nochmal zu gewinnen...


Also, nochmal Vollgas geben beim Heimspiel am Sonntag und danach wird in der Halle gefeiert. Bringt Essen und Trinken mit!
Andi H.

8:0 gegen Friedberg 2
Bornheim 2 ließ nichts anbrennen

Sonntag, 9.3.2013

Gegen den Tabellenletzten Friedberg 2 ließen die Bornheimer rein gar nichts anbrennen. 8:0 hieß es am Ende. Klingt deutlich, aber die Friedberger schenkten keineswegs die Punkte her, sondern versuchten in jedem Spiel ihre Chancen zu nutzen und wehrten sich verbissen.

Am Ende setzte sich aber das druckvollere Spiel der Gastgeber durch - sowohl in den Doppeln als auch in sämtlichen Einzeln. Besonders spektakulär war die Begegnung von Sakthi gegen Manuel Tschenscher. Sakthis Gegner warf sich regelrecht in die Bälle wie ein Volleyballspieler - sowohl am Netz als auch an der Grundlinie lag er immer wieder am Boden. Das sorgte für einiges Raunen im Publikum, zumal er genauso schnell wieder aufstand und zum nächsten Ball hechtete. Letztendlich war dies aber eine sehr kraftraubende Spielweise, die Sakthi immer wieder freie Räume auf dem Feld öffnete, die er gnadenlos nutzte.  Dieses Spiel bot wirklich gute Unterhaltung und zeigte wie hochmotiviert die Friedberger zu Werke gingen trotz der "roten Laterne" in der Liga.

Alle übrigen Spiele liefen nach Plan. Unsere Damen waren wieder stark wie immer - das Mix mit Andi und Veronika sowie das Einzel von Bea  hatten sogar einstellige Satzergebnisse. Nur Günther machte es spannend in seinem Einzel. Sein Gegner Simon Langbein gewann den zweiten Satz - Günther musste in den dritten, behielt aber die Nerven und machte im dritten alles klar mit 21.12.

Nun geht es am letzten Spieltag morgen gegen Niederhöchstadt zwar nicht mehr um die "Wurst", aber immerhin noch um Platz 3 gegen den direkten Tabellennachbarn. Den wollen die Bornheimer zum Abschluss einer insgesamt guten Saison noch ergattern und anschließend feuchfröhlich feiern.

Also bis morgen und lassen wirs krachen :-)
Andi L.

Bernd war die Brandmauer
Sonntag, 10.2.2013

Sieg, Niederlage, Unentschieden: Der Auftakt der Rückrunde brachte für die TG Bornheim 1 die ganze Bandbreite der Emotionen mit sich. Zunächst mit einem ungefährdeten Auswärts-6:2 gegen Sprendlingen. Dann eine Woche später in der Halle Berger Str. ein knappes 3:5 gegen Dortelweil. Super-spannend wurde es am 3. Februar 2013 in Bergen-Enkheim. Ein Spieler stand dabei im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Eine Materialschlacht vom Feinsten lieferte sich die TG Bornheim 1 im dritten Rückrundenspiel gegen den BV Frankfurt 06: Der Verschleiß von mehr als zehn Bällen pro Partie war die Norm, schon beim Einspielen flogen die Federn der vorgegebenen, minderwertigen Marke. Auch der Hallenboden in Bergen-Enkheim zeigte sich von seiner schlechtesten Seite, es bestand absolute Rutschgefahr, die nur durch regelmäßiges Abtreten auf feuchten Tüchern gemindert wurde. Zu alledem begann das Spiel noch mit halbstündiger Verspätung, da der Gegner noch in seiner ersten Mannschaft in der Bezirksoberliga (BOL, zwei Klassen höher als B) aushelfen musste.

Soweit, so schlecht. In den Doppeln startete die TG dennoch erwartungsgemäß stark und holte zwei von drei Partien, später auch noch das Mixed. Die einzige Niederlage (1. HD Vogt-Sindermann) war - wie so oft in dieser Saison - ein Krimi, in dem auch (mal wieder) einige Matchbälle verschenkt wurden. Ansonsten erwähnenswert: Andi H. kann auch mit Bernd spielen und gewinnen. In den Einzeln lief's dann wieder unrund: Hier gingen drei von vier Partien verloren. Bei Mercy lag's an den Clears, bei A. Hösch an den Nerven, bei A. Vogt wohl am schon länger fehlenden Erfolgserlebnis - vielleicht spielte auch das vorangegangene Doppel eine kleine Rolle.

Doch dann trat einer auf den Plan, mit dem keiner mehr gerechnet hatte: Badminton-Legende Bernd. An Position 2 hatte er einen rund 15 Jahre jüngeren Gegner, der zuvor in der BOL ausgeholfen - und gewonnen - hatte. Was hätte es hier zu gewinnen gegeben? Aber das Spiel ging in den dritten Satz und zog fortan die ganze Aufmerksamkeit auf sich, ganz still wurde es in Bergen-Enkheim. "Wollt ihr, dass ich den letzten Satz gewinne?", reklamierte der Kontrahent lautstark in Richtung seiner Mannschaft. Doch Bernd, solidarisch unterstützt von der TG-Bank, behielt die Nerven und holte ihn stattdessen ganz abgeklärt mit Kondition, Übersicht und starker Rückhand, und damit das Unentschieden für die erste Mannschaft - einfach Klasse.



Anschließend ging's zurück nach Bornheim ins Schopenhauer, um Uwes 45. Geburtstag zu feiern - herzlichen Dank auch hierfür. Stand 5.2.2013 stehen wir an Position 4 in der Tabelle. Die Rückeroberung des dritten Platzes - das neue Saisonziel - ist aber absolut möglich.

Kein Urlaub, Feiertage o.ä. in Sicht :-( Let's play! Andi H.

TG Bornheim1:
Als Dritter in die Winterpause
Samstag, 22.12.2012

Es hat nicht ganz gereicht: mit 3 zu 5 unterlag die TG 1 auswärts dem als übermächtig geltenden TV Soden-Stolzenberg 3.

Dabei hätte es eigentlich auch zum Sieg reichen können, mindestens aber zu einem Unentschieden. Doch ersatzgeschwächt war für die erste Mannschaft einfach nicht mehr drin. Die Spiele waren teils knapp, und immerhin konnten wir Lars seine Flucht aus dem schönen Bornheim heimzahlen: Andi V. hatte überraschend wenig Probleme im 1. HE und holte den Sieg.



Der Anschluss an die Spitze ist nun erstmal weg, die TG geht als 3. von 8 Mannschaften in die Winterpause (die nur bis zum 20. Januar dauert). Macht aber nix, denn auch das ist ein Erfolg, schließlich wollte man ja anfangs nur die Klasse halten. Und wer weiß, vielleicht bringt die Rückrunde noch so manche Überraschung. Auch Dortelweil und Bad Soden können einmal patzen...


Nun ist aber erstmal Ruhe und wer kann und mag, kommt einstweilen zum Training und zum freien Spiel. Am 16.12. (Sonntag) gibt's die große Sause im Gambrinus, zusätzlich am 14.12. einen Besuch des Weihnachtsmarktes.



In diesem Sinne danken wir allen Beteiligten für eine tolle Hinrunde: Den Spielern/innen für ihren unermüdlichen Einsatz, dem Mannschaftsführer für seine zusätzliche Arbeit, den Ersatzspielern, die eingesprungen sind, wenn's nötig war, dem Trainer, und der TG natürlich.
 
Frohes Fest!
Andi H.

TG Bornheim2:
2. Mannschaft geht in Niederhöchstadt unter
Samstag, 22.12.2012

Leider, leider musste die 2. Mannschaft den Platz an der Sonne in der Gruppe 2 der C-Liga wieder abgeben. Vom Austiegsplatz 1 ist man nun auf den vierten Rang abgestiegen. Dafür sorgte die TuRa aus Niederhöchstadt, die mit ihrer besten Aufstellung gegen die Bornheimer auflief und mit 7:1 am Ende deutlich gewann. Dennoch bleiben die Bornheimer optimistisch - zumal sie nur 1 Punkt trennt vom Tabellenersten Steinbach.

Gegen die Bornheimer legten die Niederhöchstädter mit einem Trommelfeuer los. Alle drei Doppel gingen in zwei Sätzen verloren. Auch in den Einzeln schien der Widerstand der Bornheimer schnell gebrochen. Lediglich Niko konnte in seinem vermutlich besten Match der Saison sehr gut mithalten und zwang seinen asiatischen Gegner Bin Liu in den dritten Satz. Niko kämpfte um jeden Ball und es entwickelte sich ein hochklassiges Match, das die Zuschauer mitriss. Trotz aller Anfeuerungsrufe machte schließlich sein Gegner im dritten Satz den Sack zu mit dem denkbar knappen Ergebnis von 22-20. Ähnlich umkämpft war das Mixed mit Sakthi und Veronika, die den Spieß noch umdrehen konnten und 20-22 22-20 21-14 gewannen und überglücklich den Ehrenpunkt gerettet hatten.



Dennoch waren die Bornheimer nach dem Spiel noch "spielhungrig" und gönnten sich eine Trainingseinheit im Sportcenter Bornheim. In der Rückrunde wollen sie wieder angreifen und haben evtl. auch noch eine Überraschung in der Aufstellung parat.  

Frohes Fest und guten Rutsch
Andi L.


1. Mannschaft:
Erfolgssträhne der TG 1 erleidet Dämpfer

Montag, 26.11.2012

Wollen wir nicht drum rumreden: Dieses Unentschieden schmerzt wie eine Niederlage. Schon vor dem Spiel am 25.11. gegen Friedberg hatten einige TG-Spieler das Gefühl, dass es diesmal mehr Arbeit als die Woche zuvor gegen Neu Isenburg werden würde. Und so kam es auch.

Die Friedberger waren zäh, clever und technisch gut am Werk, wie sich schon in den Doppeln zeigte. Während die Ersatzkombi Uwe-Andi V. (Bernd im Urlaub) noch in zwei Sätzen gewinnen konnten, ging das Erfolgsdoppel Friedrich-Hösch (FH) zunächst einen Satz in Rückstand. Kein Wunder, spielte doch auf der Gegenseite die überragende 1 der Friedberger, an dem später Andi V. in einem Drei-Satz-Krimi noch verzweifeln sollte. Doch FH, die im Spiel unter Druck erst richtig gut werden, konnten das Ding noch zu ihren Gunsten drehen. Mercy und Heike gingen in drei Sätzen am Ende allerdings nicht siegreich vom Platz.

Was dann folge, war teilweise zum Verzweifeln: In zwei der drei verlorenen Einzel hatte die TG eine Vielzahl an Matchbällen, die aber trotz großer Unterstützung vom Spielfeldrand des Center-Court nicht verwandelt werden konnten und in Niederlagen endeten. Bitter, bitter... So hieß es am Ende 4:4, wobei die Friedberger sichtlich mehr darüber erfreut waren als die Bornheimer. Zur Frustbewältigung stellte sich die TG danach aber tapfer weiter auf den Platz, um in Spaß-Duellen Dampf abzulassen - gut so!

Obwohl am Sonntag wertvolle Punkte im Kampf um die Tabellenspitze verloren gingen, sollten wir uns nun nicht beirren lassen. Kommenden Sonntag geht's zum Saisonschluss der Hinrunde gegen den Tabellen-Ersten. Spannend dürfte die Aufstellung der Herren werden, von denen einige absent sind. Wünschen wir unserem Mannschaftsführer ein glückliches Händchen dabei!
Happy Clears
Andi H.

Nach 8:0 Pflichtsieg
Rechenspiele im November

Montag, 26.11.2012



Der Beginn der "Englischen Wochen" der Hinrunde (drei Spiele in Folge vor Weihnachten) brachte für die erste Mannschaft der TG den erwarteten Pflichtsieg. 8:0 hieß es am Ende gegen Neu Isenburg. Dennoch ist das hohe Ergebnis keine Selbstverständlichkeit: Die Isenburger hielten teils gut dagegen und luchsten der TG auch einen Satz ab.



Was sonst eher eine Randnotiz wäre, hat an der sehr engen Tabellenspitze, bei der Bornheim mitmischt, konkrete Auswirkungen: Der Zweite - Dortelweil - hat von 5 Spieltagen 4 gewonnen, einen verloren - wie die TG. Des weiteren hat Dortelweil 29 Spiele gewonnen, 11 verloren - wie die TG. 25 Sätze gaben die Dortelweiler ab, Bornheim auch. Doch weil Dortelweil 62 Sätze gewonnen hat (Bornheim: 61), stehen sie vor der TG an Platz 2 in der Tabelle.




Pikanteweise gab ausgerechnet Ben Friedrich den Satz im Mixed gegen seinen Ex-Verein Isenburg ab. Dient er als Doppelagent für die Süd-Frankfurter, oder steht er sogar auf der Gehaltsliste von Dortelweil und/oder Bad Soden? Verschwörungstheoretiker dürfen spekulieren... Abseits dieser ironischen Gedanken muss man natürlich sagen, dass unser Neuzugang wieder einmal bestens für die TG gespielt hat, so wie alle am Sonntag. Und natürlich kann die beschriebene Konstellation sich mit jedem Spieltag wieder ändern. Trotzdem: es bleibt extrem spannend, und jeder Punkt ist wichtig.

Trainiert fleißig und genießt die beginnende Vorweihnachtszeit - man sieht sich auf einen Glühwein am Markt!
Euer FLY(ing)-Reporter Andi H.



Nach 8:0 Sieg gegen Friedberg:

Bornheim 2 stürmt an die Tabellenspitze

Montag, 12.11.2012

Mit 8:0 hat die TG Bornheim 2 gestern souverän gegen die TG Friedberg 2 in der Bezirskliga C2 gewonnen. Damit hat die Mannschaft erstmals die Tabellenspitze erobert und steht aktuell auf einem Aufstiegsplatz. Schützenhilfe leistete ausgerechnet der bisherige Tabellenführer Steinbach, der etwas überraschend gegen Büdesheim Federn ließ und mit 3:5 verlor. Nach dem Sieg ließen die Bornheimer die Sektkorken knallen und feierten ausgelassen.



Zunächst legten allerdings die Friedberger offensiv los. Man merkte der Heimmannschaft an, dass sie als aktueller Tabellenletzter nicht schon wieder verlieren will und entsprechend konzentriert zu Werke ging. Die Bornheimer parierten die wütenden Angriffe sehr gut - nur Niko und Andreas schienen etwas überrascht zu sein und gerieten im ersten Satz in einen nicht mehr aufzuholenden Rückstand. Dennoch feuerten sie sich gegenseitig an und drehten das Spiel schließlich mit 21-7 und 21-9 im dritten Satz. Bea erteilte ihrer Gegnerin danach eine kleine Badmintonlehrstunde und auch das Mixed mit Alex und Veronika ließ nichts anbrennen. Der Sieg mit 5:0 stand schon fest - jetzt ging es nur noch in den Herren-Einzeln um die "Kür". Auch hier waren Günther, Niko und Andreas gut aufgelegt und gewannen jeweils in zwei Sätzen. Eine rundherum gelungene Leistung, die mit dem ersten Platz in der Tabelle belohnt wurde.

So soll's weitergehen - auch im nächsten Spiel gegen Niederhöchstadt am 2. Dezember. Detailergebnis

B-Klasse:
TG Bornheim 1 spielt weiter oben mit

Montag, 15.10.2012

Auch nach dem 4. Spieltag hält der positive Trend in der B-Klasse an. Am 7.10.12 ging es gegen den altbekannten 1. Frankfurter BC 6, zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer. Unberechtigt, wie sich später herausstellte, denn die Bornheimer TG - im Mittelpunkt der Tabelle platziert - nahm den Sieg aus Ginnheim mit nach Hause: 5-3. Ob dies an den zuvor schwachen Gegnern des BC 6 lag oder an einer schlechteren Aufstellung, ist letztlich egal, denn die TG ist in jeder Spielkonstellation stark.

Im Einzelnen waren besonders die Doppel die Gewinnbringer: 3 von 4 Partien - und damit der Grundstein für den späteren Gesamtsieg - gingen an die TG. Noch ohne Niederlage: Das ungeschlagene Erfolgsduo Hösch - Friedrich, der Neuzugang aus Neu-Isenburg, das nicht einmal an die Grenzen gehen musste und locker einen Zweisatzsieg einfuhr. Ebenso das Damendoppel, in dem Mercy gut mit Neuzugängerin Carina harmoniert. Mixed-Spezialist Friedrich holte mit Mercy den 3. Punkt. Einzig das 1. Herren-Doppel kassierte einmal mehr eine Niederlage und wird sich steigern müssen. Schließlich spielt die TG nicht gegen den Abstieg, sondern orientiert sich nunmehr eher an Position 2 bis 3.

Bernd lieferte dafür eine gute Leistung im He-Einzel 2; Uwes Pechsträhne hielt mit einer knappen Niederlage leider an. Allerdings spielt er seit geraumer Zeit an der denkbar schwierigsten Position 1 für den verletzten A. Vogt, der aber bald wieder zurückkehrt und der Mannschaft noch mehr Spielstärke verleihen wird. Weiterhin gewann A. Hösch sein Premieren-Einzel in der B gegen einen überforderten Gegenspieler, während Carina nach vorwöchentlichem Erstsieg im Einzel ihre Partie verlor. Dies konnte den Gesamtsieg allerdings nicht mehr gefährden.

Fazit: Eine selbstbewusste TG-Mannschaft steht nach über der Hälfte der Hinrunde zwar "nur" an Platz vier, der aber genauso gut Platz 2 ist - nach Punkten nämlich. Insgesamt ist dies eine positive Überraschung, und es könnte noch besser werden: Bis auf den neuen und wirklich schweren Tabellenführer Bad Soden sind alle Brocken weg. Zwei unserer Tabellen-Konkurrenten werden sich im nächsten Spiel auf die eine oder andere Art kannibalisieren. Mit A. Vogt wird ein Leistungsträger zurückkehren. Im Hintergrund steht Superathlet Thorsten Sindermann jederzeit bereit, auszuhelfen.

Jetzt sollte noch volle Konzentration auf die drei November/Dezember-Spiele gelegt werden. Danach hat sich die TG eine wahrlich rauschende Weihnachtsfeier verdient!

Detailergenisse Frankfurter BC6 - TG Bornheim1

Jetzt schon 2. Platz in der Tabelle:
Bornheim 2 wird zum Favoritenschreck

Montag, 15.10.2012

Die 2. Mannschaft der TG Bornheim hat sich in der Gruppe 2 der Bezierksliga C zum Favoritenschreck entwickelt. Nach dem überraschenden Sieg gegen Dortelweil, hat man nun auch Büdesheim 3 ohne Punkte wieder nach Hause geschickt. Damit sind die Bornheimer  zuhause noch ungeschlagen und haben Platz 2 der Tabelle erklommen. Eine konzentrierte Leistung, insbesondere der Damen, brachte die Vorentscheidung.

Bea und Irina zeigten im Damendoppel eine glänzende Leistung und gewannen ihr Spiel souverän mit 21-12 und 21-14. Auch das 2. Herrendoppel mit Niko und Andreas hat seinen Rythmus gefunden und ließ seinen Gegnern mit 21-5 und 21-11 nicht den Hauch einer Chance. Lediglich im 1. Herrendoppel bissen sich Günther und Sakthi an ihren stark aufspielenden Gegnern die Zähne aus.

Dennoch führten die Gastgeber etwas überraschend nach den Doppeln mit 2-1. Bea zog ihr Dameneinzel vor und zeigte ihrer ehemaligen Büdesheimer Mannschaftskollegin Patricia, dass sie nichts verlernt hat und gewann souverän in zwei Sätzen. 3-1 für Bornheim! Zwar ging das Mixed für Bornheim nach aufopferungsvoller Leistung von Sakthi und Irina in drei Sätzen noch verloren und auch Günther musste sich nach guter Leistung einem an diesem Tag einfach stärker aufspielenden Gegner schließlich geschlagen geben. Dennoch, der Sieg war den Bornheimern nicht mehr zu nehmen, denn Andreas und Niko machten parallel zu diesen Spielen bereits in ihren Einzeln Nägel mit Köpfen und besiegten ihre Gegner in jeweils zwei glatten Sätzen.

So darf es auch auswärts weitergehen und wir freuen uns schon auf das nächste Spiel gegen die TG Friedberg 2 am 11. November. 

Detailergenisse Bornheim2 - Büdesheim3

Andreas Lüdicke feiert Bundesligapremiere
Bornheimer schiedst in der 2. Bundesliga
Montag, 15.10.2012

An der Seite von Marco Thoma (FSV Michelbach) schiedste Andreas Lüdicke am 6. Oktober die Begegnung zwischen dem SV Funball Dortelweil und dem TSV Neuhausen-Nymphenburg. Das Ergebnis (8:0) spricht eine deutliche Sprache, der Spielverlauf war mit 16:5 Sätzen doch enger als es das Ergebnis ausdrückt.


Heimsiege zum Auftakt der Saison 2012/2013
Toller Start der Bornheimer in die Sais
on
Sonntag, 23.9.2012


Die Spieler der beiden Bornheimer Mannschaften sind gut in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt siegten sowohl TG Bornheim 1 mit 8:0 gegen Sprendlingen in der B-Klasse als auch TG Bornheim 2 in der C-Klasse gegen Dortelweil.  Für Bornheim 2 war es der erste Sieg überhaupt und der wurde entsprechend ausgiebig gefeiert.


Aktuell stehen beide Teams nach dem 3. Spie
ltag im Mittelfefeld der Tabelle. Bornheim1 hatte das zweite Spiel zwar gegen Dortelweil verloren, konnte dies aber heute mit einem 6:2 Sieg gegen BV Frankfurt 06 wieder gutmachen. Für Bornheim 2 war heute Steinbach einfach zu stark.

Ergebnisse Bornheim 1

Ergenisse Bornheim 2



Ein Traum wird wahr:
TG Bornheim steigt in die B-Klasse auf
Sonntag, 1.4.2012

"Jaaaaaaaaaa!!!!! Suuuuper!! Einfach nur geil!!" jubelten die Spieler der TG Bornheim nach ihrem Sieg gegen die SG Enkheim am vergangenen Sonntag. Mit 7 zu 1 siegten sie und machten damit den Aufstieg in die Berzirksklasse B in Frankfurt perfekt. Freudestrahlend lagen sie sich nach dem letzten Spiel in den Armen und feierten den Sieg nachmittags bei Uwe ausgiebig.

Auf dem Papier eine scheinbar klare Sache: der Tabellenerste Bornheim spielt gegen den Tabellenletzten Enkheim.  Aber die Favoritenrolle muss man auch auf dem Platz umsetzen. Dies gelang Bernd und Uwe bravourös. Sie machten im 1. Herrendoppel mit ihren Gegnern kurzen Prozess mit 21-5 und 21-7. Das zweite Herrendoppel Andreas L. und Steffen musste leider entfallen, da Enkheim mit einem Herren zu wenig antrat. Das Damendoppel Heike und Christina kämpften verbissen, konnten sich aber am Ende nicht gegen die Enkheimer Damenkombination durchsetzen. Zu diesem Zeitpunkt stand es 3-1 für Bornheim, da auch das dritte Einzel wegen des fehlenden Herren automatisch für Bornheim gewertet wurde. 

Nun mussten die Einzel die Entscheidung herbeiführen. Wähend Uwe seinem Gegner mit  21-4 und 21-4 nicht den Hauch einer Chance ließ, kam Andi V. ganz schön ins Schwitzen. Der Spitzenspieler der Enkheimer verlangte seinem Gegner alles ab, gewann den zweiten Satz und erzwang einen dritten. Hier behielt Andreas V. die Nerven und gewann schließlich mit 21-18. Parallel lief das Spiel von Mercy. Sie erwischte zwar nicht ihren allerbesten Tag, spielte aber dennoch ihre Stärken aus und rang ihre Gegnerin in zwei umkämpften Sätzen mit 21-15 und 21-17 nieder.

Bereits nach dem gewonnen Matchball von Mercy war der Sieg den Bornheimern rein rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Entsprechend groß war der Jubel in der Halle! Das Team ließ Mercy mehrfach hochleben. Abschließend stand noch das Mix von Mercy und Andreas L.  an. Hier kam Andi L. zu seinem heiß ersehnten Einsatz und ging entsprechend motiviert zu Werke. Mit 21-8 und 21-7 siegten Andi L. und Mercy souverän und fielen sich überglücklich in die Arme.

Die TG Bornheim 1 spielt nun in der nächsten Saison 2012/2013 in der Bezirksklasse B. Der Erfolg wurde nachmittags bei Würstchen und Bier bei Uwe im Garten bei herrlichem Wetter gefeiert. Auf dem Bezirkstag Frankfurt wurde die Mannschaft für den Aufstieg mit einem Pokal und Urkunde geehrt.

 

Detailergebnisse Bornheim-Enkheim

Glatter Sieg gegen ABC Frankfurt
Noch 1 Sieg und der Aufstieg ist perfekt

Sonntag, 18.3.2012

Jetzt wird es richtig spannend! Nach dem glatten 7:1 Sieg gegen den ABC Frankfurt 2 steht die erste Mannschaft der TG Bornheim kurz vor dem Aufstieg in die Bezirksklasse B in Frankfurt. 9 Spieltage sind gespielt und die Bornheimer stehen seit dem 1. Spieltag auf Platz 1 der Rangliste. So gut stand die Mannschaft seit ihrer Gründung vor 5 Jahren nicht da. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten - der SG Enkheim - fehlt aber noch, um den Aufstieg perfekt zu machen und TGS Vorwärts Frankfurt 2 abzuschütteln. Behalten die Bornheimer jetzt die Nerven?

Gegen den ABC Frankfurt 2 ließ die Mannschaft zumindest nichts anbrennen. Die Herrendoppel gingen jeweils in zwei Sätzen an die Gastgeber. Nur das Damendoppel musste sich schließlich gut aufgelegten Gegnerinnen vom ABC Frankfurt beugen. Die eigentliche Stärke der TGBler sind aber die Einzel. Hier machten sowohl Thorsten als auch Uwe und Bernd mit ihren Gegnern kurzen Prozess. Mehrere Sätze gingen im Schnelldurchgang einstellig an die Heimmannschaftsspieler. Auch Mercy gewann wieder einmal sowohl ihr Einzel als auch Ihr Mixed mit Thorsten und baut damit ihre makellose Bilanz von 100 Prozent gewonnenen Spielen in dieser Saison weiter aus.

Bleibt zu hoffen, dass dieser Lauf der Bornheimer auch im letzten Spiel weiter anhält und sie endlich die Aufstiegsparty in der Vereinsgaststätte der TG Bornheim ausgelassen feiern können. Alle Detailergebnisse

Hart umkämpftes 4:4
Respekttables Unentschieden der 2. gegen Dortelweil

Sonntag, 18.3.2012

Eine richtig gute Leistung zeigte die 2. Mannschaft der Bornheimer gegen Dortelweil 5 und bestätigte damit ihre aufstrebende Tendenz in der Rückrunde. 4:4, mit Chancen zum Sieg, hieß es am Ende wirklich spannender und ansehnlicher Partien.

Die bewährte Doppelkombination Andi L. und Andi H. legten im 1. Herrendoppel mit 21:17 und 21:11 vor. Trotz großen Kampfs konnte leider das zweite Herrendoppel um Alex und Jörg den Sack nicht zu machen und verlor im dritten Satz. Gut aufgelegt zeigte sich Günther, der sowohl sein Einzel als auch das Mix mit Heike gewann.

Alex und Andi H. bissen sich regelrecht in ihre Einzelspiele hinein und kämpften um jeden Ball. Alex behielt am Ende im dritten Satz mit 21:13 die Nase vorn. Andi H. musste am Ende des dritten Satzes bei 18:21 seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Bei prima umkämpften Spielen kam echte Stimmung unter den Zuschauern auf. Auch Heike biss sich in ihr Dameneinzel richtig rein und hätte es fast geschafft den zweiten Satz zu gewinnen. 21:23 ging dieser schließlich an Dortelweil.

Insgesamt eine tolle Leistung der Bornheimer, die Lust auf mehr macht und auch eine große Motivation für die Saison 2012/2013 gibt. Alle Detailergebnisse

Die Party geht weiter
Bornheim 1 fertigt Frankfurter BC 8:0 ab

Sonntag, 22.1.2012


Prima Rückrundenauftakt für die 1. Mannschaft der TG Bornheim! Mit 8:0 besiegte sie heute den Frankfurter BC 9. Dabei ließen die Bornheimer nichts anbrennen, obwohl die ehemalige Nr.1 Lars den Verein gewechselt hat und die neue Nummer 1 Andreas V. kurzfristig erkrankt ausfiel.Bis auf das Mixed wurden sämtliche Spiele souverän in zwei Sätzen gewonnen. Insbesondere in den Einzeln sowie im zweiten Herrendoppel machten die Bornheimer mächtig Dampf und konnten recht schnell die Gratulation ihrer Gegner am Netz entgegennehmen.

Alle Detailergebnisse hier



Badminton Mannschaftsspieler feierten im Solzer
Tolle Stimmung bei der Weihnachtsfeier

Sonntag, 25.12.2011


Die Spieler der TG Bornheim haben das Jahr 2011 gemütlich ausklingen lassen. Bei deftigen Frankfurter Speisen und einigen Bembeln des Frankfurter Stöffchens ließen es sich die Badmintoncracks im Appelweinlokal Solzer gut gehen. Genau das Richtige, um in der Rückrunde nochmal richtig anzugreifen.










Badminton Weihnachtsfeier 2011








7-1 Erfolg gegen Enkheim

Bornheim hält Kurs Richtung Aufstieg
Sonntag, 11.12.11

Die erste Mannschaft der TG Bornheim ließ heute im Spiel gegen die SG Enkeim nichts anbrennen. 7:1 hieß es nach etwa anderthalb Stunden Spielzeit. Während sich die Herren im Schnelldurchgang durchsetzten, hatten die Damen Schwerstarbeit zu leisten.



Die Doppel Lars und Uwe sowie Andreas V. und Andreas L. machten mit ihren Gegnern kurzen Prozess. Lars und Uwe gewannen das 1. Herrendoppel 21-9, 21-6. Noch weniger Punkte machten die Gegner von Andreas/Andreas im 2. Herrendoppel mit 21-4 und 21-8. Schnell konnten dann auch die Herreneinzel beginnen und obwohl die Halle ihre Tücken hatte, da sie sehr niedrig war und an einigen Stellen zusätzlich noch Stangen oder Seile im Feld hingen, hatten sich die Bornheimer gut an die Bedingungen angepassst. Sämtliche Herreneinzel und das Mixed gingen souverän an Bornheim, wobei Lars' Gegner nicht mehr antreten konnte auf Grund einer Erkältung.



Auf größeren Widerstand sind die Bornheimer Damen getroffen. Das Damedoppel war schwer umkämpft. Heike und Anja konnten sich aber im dritten Satz mit 21-10 am Ende durchsetzen. Ein wahrer Krimi bahnte sich im Dameneinzel an. Nach gewonnenem ersten Satz fightete sich Heikes Gegnerin zurück ins Spiel, gewann den zweiten Satz 21-19 und spielte auch im dritten Satz brillant. So konnten die Enkheimer doch noch einen Punkt für sich verbuchen und ein glattes 8:0 gegen sich verhindern.



Die 1. Mannschaft geht nun hochzufrieden in die Weihnachtspasue und beendet die erste Hälfte der Saison auf dem ersten Platz in der Tabelle der Bezirksliga C Frankfurt. Klares Ziel: Aufstieg! Am 22.1.2012 starten die Bornheimer zuhause in die Rückrunde gegen den 1. Frankfurter BC 9. Unterstützt unsere Mannschaftsspieler und verfolgt das Spiel live im Sportcenter Bornheim.

Ergebisse Enkheim1 - Bornheim1

TG Bornheim 2 ärgert ABC Frankfurt 1  - ein bisschen

Die zweite Mannschaft der TG Bornheim ist zwar Tabellenschlusslicht in der Gruppe 2 der Bezirksliga C, aber dennoch immer wieder imstande vermeintliche Favoriten alles abzufordern und Punkte abzuluchsen. So dürften sich die Spieler des ABC Frankfurt 1 ihre Aufgabe in Bornheim leichter vorgestellt haben. Stattdessen waren die beiden Herrendoppel äußerst ausgeglichen und das 1. Herrendoppel mit Andi H. und Alex M. konnte die Partie sogar denkbar knapp mit 27-25 und 22-20 gewinnen. Insbesondere Alex M. hatte einen Lauf und konnte auch sein Einzel mit 21-14 und 22-20 für sich entscheiden. Das Mixed mit Irina und Alexander T. lieferte ein gutes Spiel und verlor nur knapp mit 18-21 und 20-22 gegen ihre Gegner aus Bockenheim.



Erster Punktgewinn gegen Dortelweil 5

Schon am vergangenen Spieltag bewies die 2. Mannschaft Kampf- und Teamgeist und konnte ihren allerersten Punkt in Dortelweil holen. Mit einem spannenden 4:4 trennten sich die Frankfurter von Dortelweil 5. Sämtliche Doppel gingen über drei Sätze, wobei die Bornheimer Herrendoppel die Oberhand behielten. Ein Klasse-Erfolg, der Mut machte für die weiteren Spiele.

Bornheim 2 - ABC Frankfurt 1






Über diese Homepage:
Herzlich willkommen auf meiner Homepage zur Badmintonabteilung der TG Bornheim. Hier findet Ihr Infos rund um das aktuelle Geschehen in der Abteilung wie beispielsweise Mannschaftsspiele, Trainingsausfälle oder auch Partys. Schaut am besten immer mal wieder auf den Link News vorbei. Außerdem findet Ihr Fotos rund um die Mannschaftsspiele und Vereinsturniere unter dem Link Fotos. Wo und wann wir trainieren erscheint unter Training und interessante externe Webseiten sind unter Links zu finden. So nun noch viel Spaß beim Stöbern. Euer Andreas Lüdicke